Die australische Macadamia-Ernte 2020 übertrifft die Erwartungen

Die australischen Macadamia-Züchter haben mit 46.900 Tonnen in der Schale bei 3,5 % Feuchtigkeit (50.300 Tonnen in der Schale bei 10 % Feuchtigkeit) eine höhere Ernte als erwartet für das Jahr 2020 erzielt, teilte die Australische Macadamia-Gesellschaft (AMS) heute mit.

Die Ernte ist höher als die ursprüngliche Prognose. Jolyon Burnett, Geschäftsführer der AMS, hat gesagt, die ursprüngliche Prognose habe die potenziell harten Auswirkungen der Dürre im Jahr 2019 berücksichtigt (das vergangene Jahr war das heißeste und trockenste in der australischen Geschichte).

„Insgesamt haben die australischen Macadamia-Obstgärten die Dürrebedingungen gut überstanden, die Nussqualität ist sehr gut und in diesem Jahr wurden mehr ganze Kerne produziert“, sagt Mr. Burnett.

„Macadamia-Bäume sind in Australien beheimatet und haben in diesem Jahr bewiesen, wie natürlich widerstandsfähig sie unter unbeständigen Wetterbedingungen sind.“

Herr Burnett hat gesagt, dass die anhaltenden Investitionen der Landwirte in die Bewirtschaftung der Obstplantagen, die ein wesentlicher Bestandteil des Managements der Bodenfeuchtigkeit ist, auch dazu beigetragen haben, die Bäume während der Dürre zu erhalten.

„Jüngste wissenschaftliche Analysen von Saftflussdaten aus Macadamia-Obstgärten haben auch gezeigt, dass Macadamia-Bäume das verfügbare Wasser effizienter rationalisieren als zuvor angenommen. Dies ist auf das ausgeklügelte interne Wassermanagementsystem des Baumes zurückzuführen, das die Stomatalporen des Baumes in Zeiten geringer Feuchtigkeit verschließt und den Baum so widerstandsfähig gegen seine Umgebung, insbesondere gegen Trockenheit, macht“.

Zu der höheren Ernte hat auch eine beträchtliche Anzahl neuer Macadamia-Pflanzungen in den Regionen Clarence Valley (NSW) und Bundaberg (QLD) beigetragen, die in dieser Saison zum Tragen kamen.

„Der hohe Wert der Ernte hat dafür gesorgt, dass die australischen Landwirte jede einzelne Nuss aus ihren Obstgärten geerntet haben, was das Ende der Ernte vergrößert hat“, sagte Mr. Burnett.

Alle Anbauregionen zeigten in dieser Saison gute Leistungen, wobei die Northern Rivers von NSW deutlich über den Erwartungen endeten, was zum Teil auf die starke Leistung der reiferen Obstgärten der Region zurückzuführen ist.

Die Ernte 2020 basiert auf den tatsächlichen Fabrikeinnahmen der Australian Macadamia Handlers Association (AMHA) bis Ende November.

Die AMHA repräsentiert über 90% der gesamten Macadamia-Ernte in Australien.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: 
Jacqui Price
Marktentwicklungsmanager Australische Macadamias
Telefonnummer: +61 424 107 731 oder 1800 262 426 (Aust) oder +61 2 6622 4933

Did you like this article?

Subscribe to the macadamia review to get more news like this delivered straight to your inbox.

    • Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir Ihre persönlichen Daten erfassen, um Sie zu kontaktieren. Lesen Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung

SUBSCRIBE TO THE MACADAMIA REVIEW

and be the first to know about the latest news from the Australian macadamia industry.

    • Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir Ihre persönlichen Daten erfassen, um Sie zu kontaktieren. Lesen Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung